View large Map
Distance: 0km

Neuseeland ist schon länger kein Geheimtipp mehr. Aber nach allem was ich davon gesehen und gehört habe, ist eine Reise dorthin immer mein Wunsch gewesen. Die Landschaft. Die Tier- und vor allem die Pflanzenwelt sind alles Dinge die es mir unmöglich gemacht haben nicht dorthin zu wollen.

Nun ist es endlich so weit. Wir werden drei Wochen in Neuseeland sein. Vor Ort haben wir ein kleines Camping-Car. Einen umgebauten Familien-Van, in dem zwei Personen mitfahren können, während die Rückbank zu einer Liegefläche umgebaut werden kann. Im Kofferraum eine kleine Küche.

In den drei Wochen wollen wir beide Inseln Neuseelands erkunden. Das wird eine harter Zeitplan. Alles sehen kann man nicht. Aber sich einen guten Überblick verschaffen wo man beim nächsten Besuch mehr Zeit einplanen muss ;-)

Viel weiter können wir auch tatsächlich nich von zu Hause weg sein. Bohrt man von Hamburg, Deutschland, einmal mitten durch die Erde ein gerades Loch, dann kommt man ungefähr 650km vor der Küste von Neuseeland heraus. Wir sind also am sprichwörtlich anderen Ende der Welt.

5 thoughts on “ Am anderen Ende der Welt, Neuseeland ”

    1. Hey mein Lieber,

      vielen Dank. Fotos müssen noch warten bis es wieder deutsches Netz gibt. Die Leitung auf den Campingplätzen ist immer schnell am Limit und das Volumen begrenzt. Aber die Bilder kommen!

      Grüße vom anderen Ende der Welt!

      cheers.
      Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.