Es geht endlich wieder los. Wir werden einen weitere Motorrad Tour fahren. Für Lars und mich wird es sogar eine Jubiläums-Tour. Wir waren bereits neun Mal auf Tour. Es wird also unsere zehnte größere Ausfahrt sein.

Für die zehnte Runde bleiben wir mal wieder im Großraum Osteuropa. Nach Bulgarien haben wir es bisher noch nicht geschafft. Das Schwarze Meer als Ziel klingt doch erstmal super.

Eigentlich hatten wir eine Tour in Richtung Südfrankreich und in die Pyrenäen geplant. Leider gilt Südfrankreich immer noch als Hochrisikogebiet was die Ausbreitung der Corona Pandemie angeht. Daher war das Ausweichen in Richtung Osten auch die logische Wahl.

Die erste Strecke werden wir uns etwas vereinfachen und verkürzen. Am Freitag den 10. September werden wir den Autozug von Hamburg Altona nach Innsbruck in Österreich besteigen. Gegen 09:15 Uhr sollen wir ankommen. Damit haben wir schon die ersten 1000 Kilometer hinter uns gebracht und konnten dann hoffentlich ausschlafen. So starten wir dann frisch und munter und schon viel dichter am Ziel.

Zurück werden wir dann aber selber mit dem Motorrad fahren und nicht den Zug nehmen. Dann bleiben wir etwas unabhängiger in der Streckenplanung.

LIVE | View large Map
Distance: 0km

Mein Motorrad wird gerade jetzt nochmal gecheckt und bekommt einen neuen Hinterreifen. Damit sollte dann auch die komplette Tour überstanden werden.

Die Standard Motorrad-Koffer vom Hersteller sind in diesem Jahr einem Satz Alukoffer von SW-Motech gewichen. Im Zimmer sehen die Koffer erst einmal unglaublich groß aus. Mein Motorrad hat jetzt einen ziemlich fetten Hintern und ist wirklich breit am Heck. Ich bin sehr gespannt wie sich das so fährt. Mal sehen wann ich die ersten Kratzer rein fahre, weil ich die Breite unterschätzt habe. Und vor allem wie sich das so bepacken lässt. Noch sind nicht alle Sachen zusammen. Aber vielleicht komme ich ja in diesem Jahr ohne die rote Gepäckrolle aus, die mich die letzten 12 Jahre begleitet hat.

Wie auch in den letzten Jahren kann die Tour wieder live mitverfolgt werden. Ich versuche nach Möglichkeit Abends ein Update im Blog zu geben. Aber mindestens die GPS Daten sollten zumindest in den EU Länder regelmäßig aktualisiert werden.

Noch vier mal schlafen, dann geht es auch schon fast los. Ich freu mich so sehr. Endlich wieder auf eine Mopped Tour. Hurra. Hurra.

cheers.
Sebastian

1 thought on “ Osteuropa Tour 2021 ”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.