Heute haben wir die Motorräder leider wieder abgeben müssen. So wie die Abnahme gelaufen ist hätten wir da auch noch ein paar Kratzer reinmachen können. Ich war froh, dass die Hupen wieder voll funktionierten. Die wurden in Atlanta nämlich ein wenig nass und aus dem Hupen wurde mehr ein leises Quäken. Der offizielle Meilenendstand ist: 3164,2 Meilen ( 5092,28km ).

Eigentlich ist in den Kosten für die Räder ein Shuttelservice von mindestens 8 Meilen enthalten. Leider hatten die Jungs keinen Service. Wir wollten zum Flughafen, von dem aus man günstig mit einem Bus in die Stadt kommt. Aber glücklicherweise haben wir das nicht gemacht, da es nebenan die Bahnstation gab, mit der wir für $7 nach Manhatten gekommen sind, und das natürlich direkt gegenüber von unserem Hotel. super Sache.

Das Hotel scheint das Standard-Touri Hotel zu sein. Irgendwie stehen da den ganzen Tag nur Leute an der Rezeption ( ohne das die Schlange kürzer wird ). Christian musste auf jeden Fall ein wenig länger dort stehen, bis wir unser Zimmer hatten. Das Zimmer ist letztendlich aber ok. Überraschend groß, und sogar mit einem eigenen Raum für das Gepäck. Wenn man aus den dreckigen Fenstern sieht, erstreckt sich dort allerdings nichts anderes als eine Wand. Das Wetter zu erahnen ist also eher schwer.

Nun ersteinmal rein nach NY. Wir wohnen an der 7th Ave, 33th, also nicht weit weg vom TimeSquare und dem Broadway. Zu Fuß die 7th Ave nach Norden Richtung Central Park und dann Kehrt und den Broadway runter bis zur Südspitze von Manhatten (das sind zu Fuß schon ein paar Meter). Danach den Rest von Manhatten bei der Stadtrundfahrt in den roten Doppeldeckerbussen erkunden. Später die Nachttour durch Manhatten und Broklyn

Keep you updated,
Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.