Hallo nach Deutschland,

diese Grüße erreichen Sie, werter Leser aus Delhi, Indien. 31 Stunden wach. Das reicht jetzt aber auch wirklich. Heute morgen hieß es in Hamburg noch Sachen packen. Um 16:00h wurde der Flieger mit uns bestückt und dann ging es los. 6,5 Stunden später Zwischenstopp in Dubai. 3 Stunden Aufenthalt. Und dann nochmal knappe 3 Stunden Flug nach Delhi. Und schon ist man in einer ganz anderen Welt …

View large Map
Distance: 0km

… die bei der Abfertigung seiner Besucher erstmal jene unverständliche Geduld vom Reisen abverlangt, die auch ein Zuschauer bei Cricket-Spielen aufbringen muss.

Es haben über eine Stunde gebraucht, bis wir endlich durch die Einreise gekommen waren. Die Schlange an Menschen wurde durch drei sehr geduldsame und Gewissenhafte Beamte abgearbeitet. Für ein wenig Unterhaltung und Gespräch mit den Kollegen ist immer Zeit. Der Reisende hat es ja nicht eilig. 

Mal abgesehen von dem unverschämten Herren, der sich hinter uns durch die Warteschlange drängeln wollte. Aber nicht mit uns und nicht mit den beiden älteren Britinnen die direkt hinter uns standen und von dem unverschämten Drängler überholt worden sind. 

Der gute Herr ist unangenehm dicht auf die Forderperson aufgerückt und schob sich dann sehr dreist zwischen jede freiwerdende Lücke. Das Spiel können aber auch andere spielen. Erst wurde er durch eine koordinierte Aktion die die Ausenbande gedrängt, dann wurden die beiden nachfolgenden Damen in der nächste Kurve vorbeigelassen. Und schon war der Drängler wieder auf seinem urspünglichen Platz und hatte 3 Plätze einbüßen müssen.

Und demnächste geht es an dieser Stelle mit anderen Themen weiter … 32 Stunden wach und morgen sollen wir um 9h schon wieder im Auto sitzen. Updates folgen …

cheers.
Sebastian

1 thought on “ Tag 1 – Willkommen in Indien ”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.