Hallo wieder aus Deutschland,

wir sind wieder zurück in Deutschland angekommen. Indien 2019 wurde erfolgreich überlebt. Es gab keine größeren Ausfälle des Verdauungstracks. Zumindest keine richtigen Ausfälle. Eine beschleunigte Verdauung durch tatsächlich scharfes Essen gab es ein oder zwei mal. Aber nichts was sich darüber hinaus länger gehalten hätte.

Heute morgen klingelt der Wecker um 04 Uhr Ortszeit. Das ist nach dem Wechsel auf die Winterzeit in Deutschland 23:30 Uhr hier in der Heimat. Um 05 Uhr holt uns unser Taxifahrer ab. Entgegen seiner Behauptung ist es doch wieder der gleiche Fahrer, der uns auch die schon in Kochi vom Flughafen abgeholt hatte und uns vor drei Tagen hier abgesetzt hatte.

View large Map
Distance: 0km

Wie er unterwegs erzählt soll er am Montag ein anderes deutsches Paar fahren. Die landen allerdings in Chennay oder so. Mit denen würde er dann komplette 3 Wochen fahren und dann hier in Kochi wieder ankommen. Er kommt hier aus der Ecke. Die beiden deutschen beneide ich dann allerdings nicht. Er hat schon einen sehr aggressiven Fahrstil. Er hupt sehr viel und kennt die Abmaße seines Wagens schon sehr genau. Zumindest fährt er entsprechend knapp an anderen Verkehrsteilnehmern vorbei. Schlaglöcher werden großzügig den Achsen zugemutet und Richtungswechsel zügig vorgenommen. Das geht deutlich mehr auf den Magen als das Essen hier. Ich möchte so nicht ganze drei Wochen hier gefahren werden.

Wir kommen am Flughafen an. Ein neuer local Representative nimmt uns am Flughafen in Empfang. Aber auch nur um nochmal die üblichen Sätze zu fragen ob alles ok war, die Fahrer gut, die Hotels gut und überhaupt. Er nimmt uns noch die Koffer ab und hilft uns beim Einchecken und setzt uns noch vor der Security ab. Und auch diese 10 Minuten Händchenhalten zahlen wir wieder mit.

Aber dann werden auch schon die Reisepässe ausgestempelt. Das war dann ganz offiziell der Aufenthalt in Indien. Ein krasses Land und eine sehr spannende Erfahrung. Es bleibt der Satz vom Guide: „In Indien ist alles möglich.“

Das Land und die Leute sind sehr sehenswert, interessant, warmherzig, offen und doch irgendwie reserviert. Gleichzeitig ist das Land ein sehr gutes Korrektiv für die eigene Wahrnehmung. Die soziale Schere in Deutschland ist nicht mal im Ansatz so groß wie hier in Indien. Und trotzdem scheinen die Menschen viel glücklicher zu sein als bei uns. Tauschen möchte ich wahrscheinlich trotzdem nicht. Aber wiederkommen würde ich schon nochmal … dann vielleicht mit dem Motorrad von Delhi in den Himalaya.

cheers.
Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.