Eigentlich sollte Island nur ein kleiner Urlaub werden. Vielleicht eine lange Woche. Dann würde man nochmal einen richtigen Urlaub am Jahresende machen. Das war etwas naiv. Nachdem wir die Preise gesehen hatten war leider schnell klar, dass das der große Urlaub werden würde. So haben wir nun etwas verlängert und sind 14 Tage auf dieser kleinen Insel zwischen dem Nord-Atlatik, der Nordsee und dem Europäischen Nordmeer unterwegs.

Wie immer versuche ich diese Seite möglichst aktuell zu halten und zeitnah mit Texten und Bildern zu bestücken – regelmäßiges Vorbeischauen sollte sich also lohnen.

Eine kleine technische Neuerung gibt es dieses mal auch. Denn die Positionskarte wird quasi live aktualisiert. Wenn die günstige islandische Daten-Sim-Karte so mitmacht, wie ich mir das vorstellen, dann sollte die Streckenkarte spätestens einmal pro Minute mit neuen Daten versehen werden. Bis zum Start der Reise sind natürlich noch keine Daten verfügbar.

cheers.
Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.