gefahrene Kilometer heute: 54.4km
gefahrene Kilometer gesamt: 3865.85km

Hallo und Hummpa,

Tag 14. Es war unser letzter Tag in Island. Der Wecker klingelte schon um Viertel vor 4 in der Nacht. Um 04:30h sollte das Shuttle-Taxi uns abholen und zur Busstation fahren. Wenigstens war es um die Zeit schon hell draußen. Das machte das Aufstehen etwas erträglicher. Unsere nette Wirtin hatte uns sogar noch kleine Butterbrote geschmiert und in den Kühlschrank gelegt, so mussten wir nicht ganz ohne Frühstück auskommen. Trotzdem stand das Unausweichliche direkt bevor, der Bus brachte uns und eine handvoll andere Frühaufsteher zum Flughafen. Der wiederum überraschend voll war. Inzwischen war es zwar 06:30h aber der kleine Flughafen schien sehr belebt. Noch eine beschämtes Schlendern durch die Souveniershops um Zeit zu schinden bevor es zum Flieger ging, dann war die Zeit gekommen. Wir mussten wieder nach Hause.

Wenn man auf tolle Landschaften steht, die Abwesenheit von Bäumen erträgt und es auch einmal etwas anderes als der Badeurlaub bei hohen Temperaturen sein darf, dann sollte man Island auf jeden Fall in die engere Auswahl nehmen. Wer dann noch gerne vor die Tür geht, sich von tollen Farben, Felsen, Moos und Wasserfällen begeistern lässt, der kommt um Island nicht rum. Bei mir steht das Land derzeit auf Platz 1. Ich kann einen Besuch auf wärmste empfehlen.

Das Land ist aktuell noch nicht so touristisch wie meine Beschwerden an der ein oder anderen Stelle vermuten lassen. Bis auf wenige Ausnahmen kann man die Natur überall direkt erleben. Es gibt kaum Zäune und Geländer. Man ist wirklich eine Spur dichter dran.

Ich will, muss und werde nochmal wieder kommen. Es gibt immer noch so viel zu entdecken in diesem wunderbaren Fleckchen Erde …

cheers.
Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.