Hallo nach Humppa aus Deutschland,

wir melden uns aus Mühlen. Immer noch in Österreich. Wir haben heute unser Lager auf einem Campingplatz aufgeschlagen. Weil ich nicht weiß wann ich wieder zu Strom komme fasse ich mich sehr kurz und formuliere meine Stichwörter später nochmal. Aber hier schon mal ein paar Bilder und die aktuelle Route von heute.

Gefahren Kilometer gesamt: 1983km
Gefahren Kilometer heute: 494km

Wir sind in der Tat etwas fleißiger gewesen als die letzten beiden Tage. Das lag auch daran, dass wir ein Teil der Strecke schon kannten. Eigentlich wollten wir nur einen Teil nochmal fahren und dann anders abbiegen. Aber als der Pass über die Nockalm Maut kosten sollte, sind wir halt die längere Strecke drumherum gefahren. Sicher totaler Quatsch. Hätte sicher nur ein paar einzelne Euro gekostet. Es war aber auch keinesfalls ein Fehler. Den die Ausweichstrecke war auch mehr als super.

View large Map
Distance: 0km

Die Kurzfassung, die ich später nochmal ausformulieren muss:

  • Frühstück beim Dorfbäcker, Tagesverpflegung beim ADEG (oder so)
  • Headsets halten 1,5 Tage ohne Laden
  • Die Nockalmstraße haben wir ausgelassen, nachdem man dort Maut hätte zahlen müssen. Aber die Strecke außen herum, vorbei am Skigebiet Turracherhöhe, war eigentlich auch richtig super
  • So hatten wir um 11 Uhr schon 200 km geschafft
  • Es gibt immer einen Porsche der schneller ist als du und dir das auch zeigen will
  • Wir sind fast bis nach Italien gefahren, die Ecke sieht ganz anders aus. Man merkt die großeren Alpen. Größere Berge, aber auch größere Täler. Die auch Landwirtschaft auf der Fläche erlauben. Die Pässe sind höher und eine tolle Aussicht
  • Fönwinde die hier das Mopped fast zur Seite setzen
  • Das hat man auch an der Temperatur gemerkt. In den dicken Klamotten haben wir bei 29°C gut Wasser gelassen
  • Das Schild „Straßenschäden“ hat hier noch echt was zu bedeuten.
  • Vorbeigefahren am Schloss am Wörthersee. Das ist voll die Schickimicki Ecke. Fast jeder Meter Ufer ist da schon eingezäunt. Außerdem stehen da viele Ferrari rum
  • Zwischen Villach und Klagenfurt haben wir jetzt den südlichsten Punkt unserer Tour erreich. Aber jetzt in den Norden
  • Richtig toll ist auch die Strecke zwischen Meiselding -> Straßburg -> Gradeser Landstraße. Nichts los. Richtiges Hinterland, aber eine tolle Aussicht
  • Jetzt sind wir in Mühlen auf einem Campingplatz. Das Zeltlager steht. Das Geschirr ist gewaschen. Es gab Bollo aus der Tüte vom Gaskocher. Schmeckt so halt super.

cheers.
Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.