Hallo nach Deutschland,

leider ist heute unser kleiner Urlaub schon wieder vorbei. Bis um 10 Uhr mussten wir unsere kleine Hütte geräumt haben. Wir waren seeehr pünktlich.

Heute wollten wir nur noch einen kleinen Halt in Blåvand einlegen. Für einen Tagesausflug war uns die Stunde Fahrt zu viel. Nun liegt es quasi auf dem Weg. Erst Recht wenn man die A7 mit der Rückreisewelle vermeiden will. Eine gute Idee wie sich im Nachhinein zeigte.

View large Map
Distance: 0km

Blåvand lässt einen gemischten Eindruck übrig. Hätten wir hier unser Lager aufgeschlagen wäre es sicher schon und vergleichsweise abwechslungsreicher gewesen. Aber mehr als einen Strand, der deutlich voller gewesen sein wird als unserer, einen Leuchtturm, den wir unter Sandsturm auch gesehen haben, und einfach mehr Shopping Möglichkeiten, die wir haben nicht vermisst haben, gibt es hier auch nicht mehr zu sehen.

Es ist in der Haupteinkaufstraße deutlich touristischer. Und das nicht unbedingt hochqualitativ. Es ist eben ein sehr klassischer Tourismusort.

Außer einem letzten guten HotDog-Stand hat uns dort also nicht viel gehalten. Ab dort also nur noch Rückreise. Über die etwas kleineren Straßen. Weg vom Rückreiseverkehr für alle Bundesländer mit Ferienende.

Danke Dänemark. Schön wars.

cheers.
Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.