Heute war der letzte Tag in Amsterdam. Gegen frühen Nachmittag wollten wir wieder die Heimreise antreten. Also Sachen in das Auto und nochmal mit dem Rücksack in die Stadt. Weil wir ja schon einmal vergeblich versucht hatten auf den Turm der Westerkerk zu gelangen, sollte es unsere erste Station sein, hier einen Platz auf der Besucherliste zubekommen. Glück gehabt. Der für uns letztmögliche Slot um 14:30Uhr hatte noch zwei Plätze frei.

Danach ging es erstmal zum Frühstücken. Wieder in unser „Stammlokal“ in dem wir schon einmal das leckere Grillsandwich und Käsekuchen gegessen hatten. Jetzt können wir auch bestätigen, dass die 1A Omlett machen können. Also Szenetipp: „Koffiehuis De Hoek“ an der Prinsengracht.

Im Reiseführer standen die Hema- Läden als das Ikea der Niederlande mit einem kleinen Stern als Spezial- Tipp versehen. Was für eine Zeitverschwendung dort hingehen zu wollen und was für eine Frechheit das als Tipp zu markieren. Es war weniger ein IKEA der Niederlande als mehr eine Mischung aus Takko und 1 EUR Läden. Tipp: Das ist kein Tipp !

Um 14:30 sind wir dann die 138 Stufen auf die 42m hohe mittlere Plattform der Westerkerk gestiegen. Personen mit starker Platzangst mögen sicher die ersten Meter in dem sehr engen Turm weniger. Auch ingesamt ist während des Aufstiegs nicht viel Platz. Daher sind die Gruppen auch auf nur 6 Personen beschränkt. Aber man wird oben auf der Plattform mit einem großartigen Rundumblick über Amsterdam belohnt. Das kleine Kletterabenteuer lohnt sich also !

IMG_5923

Die Zeit ist um. Ab nach Hause. Amsterdam ist auf jeden Fall eine Reise wert. Nicht nur für reisewütige. Eine schöne Altstadt. Es gibt viel zu sehen und zu genießen. Und auch wenn die Niederlande außer für kräftigen Käse vielleicht weniger für seine Küche bekannt sein sollte, so hat sich in Amsterdam doch die ganze Welt niedergelassen und es gibt von allem etwas zu probieren.

Wenn ich meine Sachen zu Hause auspacke, habe ich immer noch den Geruch von Grass in der Nase. Liegt das an den Klamotten oder den Nachbarn .. ?

cheers.
Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.